Hier deine Sprache auswählen

Hier finden Sie uns

Hans-Christian-Andersen-Schule
Vennhofallee 85
33689 Bielefeld

Kontakt

Sekretariat: 

05205/87967111

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hans-Christian-Andersen-Schule
Hans-Christian-Andersen-Schule

Qualitätsanalyse in der Hans-Christian-Andersen-Schule

 

Vor einigen Wochen wurde die Hans-Christian-Andersen-Schule von der Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Detmold besucht. Die Qualitätsanalyse hat das Ziel, durch ein festgelegtes Verfahren die Arbeit der Schulen zu überprüfen, eine Rückmeldung zu den Ergebnissen zu geben und anschließend die Schulen zu beraten.

Der Prozess der Qualitätsanalyse begann bereits im Dezember 2014.Es mussten das Schulprogramm, schulinterne Lehrpläne sowie zahlreiche Informationen über die Schule eingereicht werden. In einem Abstimmungsgespräch mit den Prüfern der QA wurden die Kriterien festgelegt, die bei der Betrachtung der Schule eine besondere Rolle spielen sollen. Hier waren Schülerinnen und Schüler, Eltern, pädagogische Mitarbeiter der Schule sowie natürlich die Schulleitung und Lehrerinnen und Lehrer beteiligt.

Geprüft wurden unter anderem die Zufriedenheit aller in Schule Beteiligten, das Leistungskonzept, die Individuelle Förderung, die Ausstattung der Schule, das soziale Klima in der Schule, die Möglichkeit der Teilhabe von Eltern sowie Schülerinnen und Schülern, besonders aber die Qualität des Unterrichts.

 

Dabei bescheinigten die Qualitätsprüfer der Hans-Christian-Andersen-Schule hervorragende Arbeit.

 

  • Ausgeprägte Stärken zeigen sich insbesondere im Rahmen der schulischen Arbeitsschwerpunkte, die sich auf eine gesunde Schule und ein soziales Miteinander beziehen, das das Gemeinsame Lernen sowie Gewaltpräventionsprojekte einbindet; eine sehr hohe Zufriedenheit aller Beteiligten ist die Folge,
  • einer vorbildlichen Förderung von Personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler,
  • der individuellen Förderung durch eine stärkenorientierte Förderplanung, die intensive Förderung leistungsschwächerer Schülerinnen und Schüler sowie die differenzierte Förderung im Klassenverband durch das „Lernen mit System“,
  • einer Professionalität der Lehrkräfte, die durch eine verlässliche Vertretungskonzeption, eine effektive Fortbildungsplanung, einen transparenten Informationsfluss, die Einbindung außerschulischer pädagogischer Kooperationspartner und durch eine Unterrichtsentwicklung geprägt ist, die im Mittelpunkt der aktuellen Schulprogramm-arbeit steht.

 

Die Hans-Christian-Andersen-Schule weist bei den 63 zu bewertenden Kriterien

39 Kriterien mit „Doppelplus“ (++), 22 Kriterien mit „Plus“ (+) und 2 Kriterien mit „Minus“ (-) auf. Kein Kriterium erhält eine Doppelminusbewertung (--).

Umgerechnet in Schulnoten bedeutet das eine Bewertung von 1,44.

 

Zur Bedeutung der Kriterien:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Christian-Andersen-Schule